Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

Wissenstest-Orientierungslauf der FF-Jugend 2014 in Mühlbach

 
Feuerwehrjugend zeigt ihr Können.
Am 26. Oktober fand in Mühlbach der diesjährige Wissenstest und Orientierungslauf der Jugend der Freiwilligen Feuerwehren der Bezirke Brixen/Eisacktal, Bozen und Unterland statt.
Viele Fragen waren zu beantworten, eigenes Können wurde gezeigt und gegenüber anderen FF-Jugendlichen und FF-Jugendgruppen unter Beweis gestellt. So stand der gesamte Tag in Mühlbach der Jugend zur Verfügung. Nach den Anmeldungen der 45 Jugendgruppen mit 445 Teilnehmern marschierten die Jünger begleitet von der Bürgerkapelle Mühlbach zur Kirche. Nach der Hl. Messe, welche vom Landesfeuerwehrkurat Pater Reinalt Romaner in der Pfarrkirche zelebriert wurde, gab es erst mal eine kleine Stärkung am Festplatz. Die Zivilschutzgruppe Eisacktal war für das leibliche Wohl der Anwesenden verantwortlich. Es folgte der Start für die Hälfte der Gruppen zum Orientierungslauf, bei welchem 10 Stationen in der Marktgemeinde zu finden waren, um dort wichtige Punkte zu sammeln. Dabei galt es u. a. die Dienstgrade zu kennen, die taktischen Bezeichnungen der Fahrzeuge, Wissen über die Erste Hilfe oder die Geschicklichkeit beim Schubkarrenfahren oder Schlauchkegeln zu zeigen. Ebenfalls waren Kartenkunde, Berechnungen über Wassertanks oder das exerzieren gefragt. Die andere Hälfte der Anwesenden zeigte in Einzelprüfungen ihr Können in der Grundschule Mühlbach. Dort wurde das Wissen getestet, um das Leistungsabzeichen in Bronze, Silber oder Gold zu erreichen. Nach dem gemeinsamen Mittagessen wurden die Seiten gewechselt und weitere wichtige Punkte wurden gesammelt. Um 16.°° Uhr war es endlich soweit und die vielen Jugendlichen wollten endlich wissen, wer auf welchen Platz gelandet war. Bezirksjugendreferent Franz-Josef Oberrauch war erfreut über die gelungene Organisation der FF Mühlbach. Dem schloss sich auch Landesjugendreferent Peter Vollger an. 71 Jugendlichen (von 77 angetretenen) wurde das Leistungsabzeichen in Gold überreicht. 110 Florianijünger (von 112) bestanden die Prüfung in Silber und 114 (von 117) konnten mit dem Eintrag im Ausweis in Bronze nach Hause zurückkehren.
Die 10 erstplatzierten Gruppen erhielten je einen Geschenkskorb. Siegreich ging die FFJ von Jenesien (273 Punkte) hervor. Auf Platz zwei kam die FFJ-Gruppe Steinegg (262) vor Holen (260). Es folgte auf Platz vier Neumarkt (253) und die ausrichtende Feuerwehr Mühlbach (252) auf dem fünften Rang. Weiters folgte Afing (251), Deutschnofen (249), Kaltern Markt (246), Pfatten (244) und Sarnthein (240). Kommandant Erich Winkler gratulierte allen Siegern und Teilnehmern recht herzlich und war über den gelungenen Tag genauso erfreut wie die beteiligten Feuerwehrjugendlichen. Auch der stellvertretende Landesfeuerwehrpräsident Alois Sparber und Bürgermeister Christph Prugger gratulierten herzlich.
Wissenstest-Orientierungslauf der FF-Jugend 2014 in Mühlbach
Wissenstest-Orientierungslauf der FF-Jugend 2014 in Mühlbach
< Zurück zur Liste

Sirenensignale
 
Feuerwehren im Einsatz
Georeferenzierte Karte  
Feuerwehrdienst in Südtirol  
Aktuelles & News  
Feuerwehrzeitung  
Downloads  
Brandschutzbeauftragte
Informationen  
Kurse & Veranstaltungen
 
Links
 
Split Payment / Sonstiges
 
Kurse & Veranstaltungen
 
  Brandschutzkurse
  Feuerwehrlehrgänge
  Feuerwehrtage
  Leistungsbewerbe/Abzeichen
  Sonstige Veranstaltungen
Alle Veranstaltungen im Überblick
 
 



 
 
© 2016 Landesverband der Freiwilligen Feuerwehren Südtirols www.lfvbz.it Impressum Cookies Sitemap Links
 
Brauereistraße 18 I-39018 Vilpian (BZ) Tel. +39 0471 / 55 21 11 Fax +39 0471 / 55 21 22
produced by Zeppelin Group - Internet Marketing