Erdgasinformationen für die Feuerwehren

Erdgas ist auch in Südtirol ein wichtiger Energieträger geworden und steht zurzeit in 65 der 116 Gemeinden zur Verfügung.

Gründe für die breite Verwendung sind der hohe Energieinhalt, gute Transporteigenschaften in Rohrleitungen, die vielseitige Nutzbarkeit als Brenn- und Kraftstoff und die umweltschonende Verbrennung. Die technische Sicherheit der öffentlichen Gasversorgung befindet sich auf hohem Niveau. Falls sich dennoch ein Gasaustritt ereignet oder ein Brand in einem gasversorgten Gebäude oder einer Gasanlage ausbricht, müssen zur Schadensbegrenzung die richtigen Maßnahmen erfolgen. Eine zentrale Rolle spielt dabei die Feuerwehr vor Ort. Für die Feuerwehren Südtirols wurde vom größten Erdgasverteilungsunternehmen Südtirolgas (ehemals Selgas Net) in Zusammenarbeit mit dem Landesfeuerwehrverband die Broschüre und das Merkblatt für den Einsatz aus dem Jahre 2017 neu aufgelegt. Diese Unterlagen werden beim Gruppenkommandantenlehrgang an der Landesfeuerwehrschule verwendet und sind auch auf unserer Internetseite im Downloadbereich veröffentlicht. Wichtige Grundlagen für das Verständnis der enthaltenen Einsatzmaßnahmen wurden in der Feuerwehrzeitung 2/2018 in einem Fachartikel behandelt.