Brandschutzkurse

Die Landesfeuerwehrschule führt seit dem Jahre 1995 Brandschutzkurse mit entsprechender Prüfung für die Arbeitgeber und beauftragten Arbeitnehmer durch, die gemäß Arbeitsschutzgesetz im Betrieb die Brandschutz- und Notfallmaßnahmen durchführen müssen. Bei positivem Abschluss wird von der zuständigen Amtsstelle das technische Eignungszeugnis ausgestellt. Seit dem Jahr 2012 werden auch entsprechende Auffrischungskurse angeboten.
 

Brandschutzkurse für Brandschutzbeauftragte

  • 4-stündige Kurse für Brandschutzbeauftragte für  Betriebe mit niederer Brandgefahr
  • 8-stündige Kurse für Brandschutzbeauftragte für  Betriebe mit mittlerer Brandgefahr
  • 16-stündige Kurse für Brandschutzbeauftragte für  Betriebe mit hoher Brandgefahr

Hinweis: Die Ausbildung zum Brandschutzbeauftragten für Betriebe mit niederer und mittlerer Brandgefahr ist seit dem Schuljahr 1999/2000 in die Feuerwehrausbildung integriert worden.

Hier geht es zum Lehrgangskalender.

Für weitere Informationen siehe unten oder rufen Sie im Sekretariat an.

Auffrischungskurse für Brandschutzbeauftragte

  • 2-stündige Auffrischungskurse für Brandschutzbeauftragte für  Betriebe mit niederer Brandgefahr
  • 5-stündige Auffrischungskurse für Brandschutzbeauftragte für  Betriebe mit mittlerer Brandgefahr
  • 8-stündige Auffrischungskurse für Brandschutzbeauftragte für  Betriebe mit hoher Brandgefahr

 

Hier geht es zum Lehrgangskalender.

Für weitere Informationen siehe unten oder rufen Sie im Sekretariat an.